Belgien begrüßt neue Runde der Verhandlungen zwischen Aserbaidschan und Armenien

  14 Mai 2024    Gelesen: 566
  Belgien begrüßt neue Runde der Verhandlungen zwischen Aserbaidschan und Armenien

Belgien hat die Verhandlungen zwischen Aserbaidschan und Armenien, die am 10. und 11. Mai stattfanden, begrüßt, teilte der Föderale Öffentliche Dienst für auswärtige Angelegenheiten, Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit des Königreichs mit, berichtet AzVision.az.

„Belgien begrüßt neue Verhandlungsrunde zwischen Armenien und Aserbaidschan am 10. und 11. Mai, jüngste Vereinbarung, Almaty-Erklärung von 1991 als Grundlage für die Grenzziehung zu nutzen, und Bemühungen, die Verhandlungen über ein Friedensabkommen fortzusetzen“, sagte das belgische Außenministerium.

Die Außenminister Aserbaidschans und Armeniens, Dscheyhun Bayramov und Ararat Mirzoyan, einigten sich nach einem Treffen am 10. und 11. Mai in Almaty, Kasachstan, darauf, die Gespräche zu aktuellen Themen fortzusetzen.


Tags:


Newsticker