Eriwan setzt Grenzschutzbeamte an der armenisch-aserbaidschanischen Grenze ein

  24 Mai 2024    Gelesen: 549
  Eriwan setzt Grenzschutzbeamte an der armenisch-aserbaidschanischen Grenze ein

Irevan entsendet seine Grenztruppen in den Teil der armenisch-aserbaidschanischen Grenze in der Nähe des Dorfes Kirants im Bezirk Tavush.

Laut AzVision geht dies aus der Erklärung des Nationalen Sicherheitsdienstes Armeniens hervor.

Den Informationen zufolge führen die Grenztruppen der Organisation auf dem Gebiet des Dorfes Kirants in der Provinz Tavush Schulungen zum Schutz der Staatsgrenze durch.

Es wurde darauf hingewiesen, dass der Zugang nicht registrierter Bürger zum Dorf Kirants aus Sicherheits- und Betriebsgründen vorübergehend eingeschränkt wurde.


Tags:


Newsticker