Aserbaidschan und Saudi-Arabien erwägen die Möglichkeit einer Zusammenarbeit im Bereich grüne Energie

  05 Juni 2024    Gelesen: 487
  Aserbaidschan und Saudi-Arabien erwägen die Möglichkeit einer Zusammenarbeit im Bereich grüne Energie

Dscheyhun Bayramov, Aserbaidschans Außenminister, führte ein Telefongespräch mit Prinz Faisal bin Farhan Al Saud, dem Außenminister des Königreichs Saudi-Arabien, berichtet AzVision.az.

Während des Telefongesprächs drehten sich die Diskussionen um verschiedene Aspekte der bilateralen und multilateralen Kooperationsagenda zwischen den beiden Ländern. Die Minister wiesen auf das enorme Potenzial für eine weitere Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern hin.

Die Seiten begrüßten die Existenz einer bilateralen und multilateralen Kooperationsagenda zwischen Aserbaidschan und Saudi-Arabien in verschiedenen Bereichen, darunter Politik, Wirtschaft, Energiesicherheit, humanitäre Hilfe und andere, und betonten, dass gegenseitige Besuche und Kontakte auf hoher Ebene eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Beziehungen spielen.

Bayramov unterstrich die Bedeutung der Unterstützung Saudi-Arabiens für Aserbaidschan in der Nachkonfliktzeit und bedankte sich für die 3 Millionen Dollar Unterstützung, die zur Beseitigung der negativen Auswirkungen der Minenverseuchung in den befreiten Gebieten Aserbaidschans und der Minenräumaktivitäten des Landes bereitgestellt wurden.

Sie lobten die Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien im Hinblick auf Aserbaidschans Vorbereitungen auf die Präsidentschaft und die Ausrichtung der 29. Sitzung der Konferenz der Vertragsparteien des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (COP29) und tauschten Ansichten über den aktuellen Stand und die Aussichten für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern beim Übergang zu grüner Energie aus.


Tags:


Newsticker