Generalstabschef Akar bedankt sich für Heldentaten

  12 Februar 2018    Gelesen: 1269
Generalstabschef Akar bedankt sich für Heldentaten
Generalstabschef Hulusi Akar hat Vergeltung für die Bluttropfen der gefallenen Soldaten und Veteranen angekündigt.

Generalstabschef Hulusi Akar hat Vergeltung für die Bluttropfen der gefallenen Soldaten und Veteranen angekündigt.

Wie es in der schriftlichen Erklärung des Generalstabs heißt, würden Generalstabschef Akar, der Kommandant der Landstreitkräfte, Generaloberst Yaşar Güler, und der Kommandant der Luftstreitkräfte, Generaloberst Hasan Küçükakyüz, in Hatay die in der Afrin-Region geführte Operation „Olivenzweig“ inspizieren.

Akar ließ sich vom Kommandanten der 2. Armee, Generalleutnat Metin Temel, und von den Kommandanten der anderen Einheiten in der Region informieren und gab dementsprechend Anweisungen.     

Während einer Rede sagte Akar, das eigentliche Ziel der Offensive sei die Gewährleistung von Frieden, Stabilität und Sicherheit in der Grenzregion und Afrin und die Befreiung des Volks von Unterdrückung der Terroristen sowie die sichere Rückkehr der Syrer in der Türkei in ihre Heimat. Bei der Operation würden die türkischen Einheiten großen Wert darauf legen, dass unschuldige Menschen und Zivilisten nicht zu Schaden kommen, obwohl sich Terroristen bewusst als Zivilisten ausgeben und auf den zivilen Alltag nicht achten würden.

Zudem erklärte Akar, die Operation werde gemäß Artikel 51 der UN-Charta auf Selbstverteidigung und gemäß UN-Resolutionen zum Anti-Terrorkampf auf der Grundlage von internationalen Rechten geführt werden. Die territoriale Integrität Syriens werde respektiert und dem Kampf gegen die PKK/KCK/PYD-YPG und DAESH komme Priorität zu.

Ferner übermittelte Akar den Familienangehörigen der gefallenen Soldaten sein Beileid und wünschte den Veteranen eine schnelle Genesung. Kein einziger Bluttropfen der gefallenen Soldaten und Veteranen werde ungesühnt bleiben. Der Kampf gegen den Terror werde entschlossen fortgesetzt bis das Terrornest in der Region zerschlagen sei. Akar bedankte sich beim gesamten Personal für die Opferbereitschaft und die Heldentaten.


Tags: