Informationen über Dilgam Asgarov werden an 70 Länder geschickt

  13 März 2018    Gelesen: 1112
Informationen über Dilgam Asgarov werden an 70 Länder geschickt

Der Appell über den Aserbaidschaner Dilgam Asgarov, der in Kalbadschar von den armenischen Besatzern als Geisel genommen wurde,wird an 70 Länder geschickt.

Kurdoglu Asgarov, Sohn der Geisel, erzählte darüber AzVision.az. Seinen Worten nach wird der Appell Informationen enthalten, worin Dilgam Asgarov in seinem eigenen Heimatland illegal als Geisel genommen und wie er von Armeniern gefoltert wurde. K. Asgarov sagte, dass diesbezüglich Arbeit im Gange sind.

Im Juli 2014 wurden der russische Staatsbürger Dilgam Asgarov und der aserbaidschanische Staatsbürger Schahbaz Guliyev von armenischen Truppen als Geisel genommen, als sie versuchten, ihr Vaterland in Kalbadschar zu besuchen, und der aserbaidschanische Staatsbürger Hasan Hasanow wurde erschossen.

D. Asgarov wurde aufgrund des Beschlusses eines illegalen "Gerichts" in Berg-Karabach unter Okkupation zu 22 Jahren Gefängnis verurteilt.

Zaur Bandaliyev


Tags: