25 Jahre sind seit der Besetzung von Kelbadschar durch Armenien vergangen

  02 April 2018    Gelesen: 1379
25 Jahre sind seit der Besetzung von Kelbadschar durch Armenien vergangen

Die armenischen Streitkräfte, die am 27. März 1993 eine groß angelegte Militäroperation durchgeführt hatten, besetzten am 2. April den Distrikt Kelbadschar.

Als Ergebnis wurden 511 Zivilisten in der Gegend getötet, deren Territorium 1936 Quadratkilometer beträgt, 321 - gefangen genommen und vermisst. Während der Kämpfe wurden 55 Soldaten getötet. Unter der Kontrolle der Armenier wurden 132 Siedlungen übergegangen, mehr als 500 Industrie-, Bau-, Handelseinrichtungen, Gemeinschaftsverpflegung und Verbraucherdienste, 97 Schulen und 76 öffentliche Gesundheitseinrichtungen wurden zerstört. 53.340 Einwohner von Kelbadschar wurden Binnenvertriebene.

Die Einwohner von Kelbadschar, die mit einem Gefühl der Sehnsucht nach ihrer Heimat leben, vergessen keinen Augenblick diese schrecklichen Tage.

Nach der Besetzung von Kelbadschar bei der Sitzung des UN-Sicherheitsrats wurde Resolution Nr. 822 über den bedingungslosen Rückzug der armenischen Streitkräfte aus Kelbadschar und anderen besetzten Gebieten Aserbaidschans angenommen.

Adil


Tags: