Führende Parteimitglieder fordern stärkeres Wirtschaftsprofil

  12 Januar 2019    Gelesen: 472
Führende Parteimitglieder fordern stärkeres Wirtschaftsprofil

Vor der morgen beginnenden Klausur des CDU-Bundesvorstandes gibt es Forderungen nach einem schärferen wirtschaftspolitischen Profil.

Der Vorsitzende des Wirtschaftsrates der CDU, Steiger, forderte in den Zeitungen der Funke Mediengruppe, die Vorschläge des früheren Unionsfraktionschefs Merz aufzugreifen. Nach fünf Jahren Großer Koalition wirkten dessen Vorschläge wie ein Befreiungsschlag. Ähnlich äußerte sich der stellvertretende CDU-Vorsitzende Strobl. Er sprach sich außerdem dafür aus, in der Migrations- und Sicherheitspolitik stärker Position zu beziehen.

Merz hatte sich im Dezember vergeblich um den CDU-Vorsitz beworben. Gestern stellte er ein Sieben-Punkte-Programm vor, in dem er ein Umdenken in der deutschen Wirtschaftspolitik fordert. Er wird künftig als Mitglied in einer Kommission für soziale Marktwirtschaft in der Partei mitarbeiten.


Tags: