Mindestens 20 Tote nach Lkw-Unfall im Norden Chinas

  23 Februar 2019    Gelesen: 525
Mindestens 20 Tote nach Lkw-Unfall im Norden Chinas

Infolge eines Lkw-Unfalls in der autonomen Region Innere Mongolei im Norden Chinas sind am Samstagmorgen mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen und weitere 30 verletzt worden. Dies teilten die lokalen Behörden gegenüber Medien mit.

Der betroffene Lkw soll einem Bergbauunternehmen gehört haben.

Zu dem Unfall kam es um 8:20 Ortszeit (2:20 MEZ) im Aimag (Verwaltungseinheit der Inneren Mogolei) Xilin Gol.

Der Mitteilung zufolge verstarben 15 Menschen auf der Stelle, einer erlag seinen Verletzungen auf dem Weg ins Krankenhaus und vier weitere wurden später im Spital für tot erklärt.

Mindestens 30 Personen wurden verwundet.

sputniknews


Tags: