UFC-Championanwärter zielt auf Khabib Nurmagomedov

  06 März 2019    Gelesen: 442
UFC-Championanwärter zielt auf Khabib Nurmagomedov

Der US-amerikanische MMA-Kampfsportler Max Holloway hat große Pläne. In der Perspektive will er gegen den Champion aus Russland Khabib Nurmagomedov kämpfen. Doch zunächst muss er eine andere Hürde meistern.

Wie Holloway erklärte, hat er sich bereit erklärt, gegen seinen Landsmann Dustin Poirier ins Oktagon zu steigen, um später gegen Khabib antreten zu können.

Gegen Poirier wird es dabei um nicht weniger als um den Titel des Interim-Champions im Leichtgewicht bei der Absolute Fighting Championship (UFC) gehen.

„Khabib hatte früher schon gesagt, dass er einen Kampf gegen mich will, aber ich soll erst beweisen, dass ich das kann. Nun, am 13. Apri,l werde ich mit Dustin fertig (…) Und wenn er (Khabib) zurückkommt, werde ich bereit sein, gegen ihn zu kämpfen“, sagte Holloway.

Ende Februar wurde bekannt, dass Holloway sich gegen Porier um den Interim-Gürtel im Leichtgewicht messen wird. Der Kampf findet am 13. April im Rahmen des UFC 236-Turniers statt.

Khabib ist derzeit für mehrere Monate disqualifiziert, weil er sich nach seinem Sieg gegen den Iren Conor McGregor eine wüste Prügelei geleistet hatte.

sputniknews


Tags: