Letzte Episode stellt Quotenrekord in den USA auf

  21 Mai 2019    Gelesen: 478
Letzte Episode stellt Quotenrekord in den USA auf

Die meistgesehene Folge der meistgesehenen Staffel: Das Finale von "Game of Thrones" setzt bei seinem Heimatsender HBO neue Quoten-Maßstäbe. So viele Menschen schalteten noch nie eine Sendung des Bezahlkanals ein.

19,3 Millionen - so viele Zuschauer sahen bei HBO das Finale von "Game of Thrones". 13,6 Millionen schalteten bei der Ausstrahlung am Sonntagabend ein, der Rest sah Wiederholungen und Streams. Beide Zahlen sind Rekorde für "Game of Thrones" und für die HBO: So viele Menschen sahen bisher noch keine andere Sendung in der Geschichte des Bezahlkanals.

Zuvor hatte schon die vorletzte Folge mit 18,4 Millionen Zuschauern einen Rekord aufgestellt. Insgesamt haben laut HBO durchschnittlich 44,2 Millionen Menschen die achte Staffel von "Game of Thrones" gesehen, zehn Millionen mehr als die bisher am meisten gesehene siebte Staffel.

Damit hat die Serie den bisherigen Rekordhalter "Die Sopranos" in den Schatten gestellt, dessen finale Episode 2007 11,9 Millionen Zuschauer gesehen hatten.

Bei Sky Deutschland liegen noch keine Zuschauerzahlen des "Game of Thrones"-Finales vor. Eine endgültige Bilanz werde am kommenden Montag gezogen, sagte eine Sprecherin auf Anfrage des SPIEGEL. Abzusehen ist aber schon jetzt, dass die achte Staffel auch in Deutschland die mit Abstand am meisten gesehene ist.

spiegel


Tags: