Treffen Trump/Xi wohl am Samstag - US-Seite gibt sich gelassen

  25 Juni 2019    Gelesen: 748
  Treffen Trump/Xi wohl am Samstag - US-Seite gibt sich gelassen

Washington (Reuters) - Das mit Spannung erwartete Treffen von US-Präsident Donald Trump mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping wird wohl am Samstag stattfinden.

Aus US-Regierungskreisen verlautete am Montag, wahrscheinlich sei ein Gespräch am zweiten Tag des am Freitag beginnenden G20-Gipfels. Dabei werde Trump seine Position im Handelsstreit vertreten und sehen, wo die chinesische Seite stehe. “Der Präsident kann mit jedem Ergebnis ganz gut leben”, sagte ein hochrangiger Vertreter der Regierung in Washington. Es ist die erste Zusammenkunft zwischen Xi und Trump seit Ende November. An den Finanzmärkten wirft es bereits seit längerem seinen Schatten voraus.

Die Staats- und Regierungschefs der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) treffen sich Ende der Woche für zwei Tage im japanischen Osaka. Im Vorfeld haben Teams aus den USA und China nach längerer Funkstille ihre Verhandlungen im Zollstreit wiederaufgenommen. Nach Angaben des chinesischen Handelsministeriums telefonierte Vizeregierungschef Liu He am Montag mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer und US-Finanzminister Steven Mnuchin. Im Mai war der Gesprächsfaden abgerissen, nachdem die US-Seite der Regierung in Peking vorgeworfen hatte, von bereits gemachten Zusagen wieder abzuweichen. Die beiden weltgrößten Wirtschaftsmächte haben sich gegenseitig mit Sonderzöllen überzogen, was die Konjunktur rund um den Globus bremst. Trump wirft der Volksrepublik unfaire Handelspraktiken vor und hat mit weiteren Maßnahmen gedroht.


Tags: