Ebola-Virus erreicht Großstadt Goma

  15 Juli 2019    Gelesen: 508
Ebola-Virus erreicht Großstadt Goma

In der Demokratischen Republik Kongo hat die Ebola-Epidemie erstmals die Großstadt Goma erreicht.

Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, wurde dort ein Mann positiv auf das Virus getestet. Er war mit einem Bus nach Goma gereist. Die anderen Insassen wurden den Angaben zufolge identifiziert und werden nun gegen Ebola geimpft. Daher sei die Gefahr einer Ausbreitung in Goma gering. In der Stadt an der Grenze zu Ruanda leben rund eine Million Menschen. Es ist damit die größte Stadt des Landes, in der ein Ebola-Fall registriert wurde.

Das Virus war im August vergangenen Jahres im Osten des Kongos ausgebrochen. Seither sind rund 1.500 Menschen an den Folgen gestorben. Experten fürchten einen Ausbruch in Großstädten und ein Übergreifen auf die Nachbarländer.

Deutschlandfunk


Tags: