Idlib: Russlands Verteidigungsministerium dementiert Meldungen über Verletzung der Waffenruhe

  10 September 2019    Gelesen: 236
    Idlib:   Russlands Verteidigungsministerium dementiert Meldungen über Verletzung der Waffenruhe

Russlands Verteidigungsministerium hat die Informationen der Nachrichtenagentur Reuters dementiert, wonach die russischen Kampfflugzeuge einen Luftangriff in der Deeskalationszone verübt und somit die Waffenruhe verletzt haben sollen.

„Seit der Verhängung der Waffenruhe am 31. August in der Deeskalationszone Idlib führen die Flugzeuge der russischen Luft- und Weltraumkräfte sowie der syrischen Luftstreitkräfte keine Kampfeinsätze zur Vernichtung von Bodenzielen aus“, heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

Die Meldungen von Reuters, wonach russische Maschinen Luftangriffe auf den Berg Jabal al-Akrad verübt haben sollen, seien „erneute Fake-Berichte“.

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte in ihrer Meldung auf einen Sprecher einer Rebellengruppe verwiesen.

ak/tm/sna


Tags: