Aserbaidschan soll das Exportpotential des Güterverkehrs auf den Weltmärkten erhöhen

  20 September 2019    Gelesen: 648
 Aserbaidschan soll das Exportpotential des Güterverkehrs auf den Weltmärkten erhöhen

Aserbaidschan beabsichtigt, das Exportpotential des Güterverkehrs entlang des transkaspischen Korridors, einschließlich der Eisenbahnlinie Baku-Tiflis-Kars, erheblich zu erhöhen, sagte der aserbaidschanische Wirtschaftsminister Shahin Mustafayev.

Der Minister stellte fest, dass Aserbaidschan bei der Umsetzung der wichtigsten Projekte, in die große Investitionen getätigt wurden, alle Aufgaben von infrastruktureller Bedeutung erfüllt hat. Er wies darauf hin, dass der Prozess der Investition in die Umsetzung anstehender Projekte auch in Zukunft fortgesetzt werde.

"Wir beabsichtigen, die Möglichkeiten im Bereich des Güterverkehrs zu erweitern, damit aserbaidschanische Produkte in neue Auslandsmärkte eintreten. Aserbaidschan wird weiterhin im Rahmen der „Ein Gürtel – Ein Weg“- Initiative daran arbeiten, die Exportmöglichkeiten zu erhöhen, um aserbaidschanische Waren auf Auslandsmärkten zu fördern ", sagte der Minister.


Tags: