Außenministerium: Zatulis Besuch in Karabach ist provokativ

  14 Oktober 2019    Gelesen: 413
    Außenministerium:   Zatulis Besuch in Karabach ist provokativ

Teilnahme von Konstantin Zatuli, bekannt für seine solide pro-armenische Position, stellvertretender Vorsitzender des russischen Staatsduma-Komitees für GUS, eurasische Integration und Beziehungen zu den Bürgern, am "Forum" in der besetzten Stadt Khankendi ist eine weitere Provokation gegen Aserbaidschan.

Die Erklärung stammte von einer Sprecherin des aserbaidschanischen Außenministeriums, Leyla Abdullayeva, auf eine Frage des Mitglieds der russischen Staatsduma K. Zatuli zur illegalen Teilnahme am "Forum" in der besetzten Stadt Khankendi.

Abdullayeva erinnerte daran, dass Zatulis Name für ihre Besuche in den besetzten Gebieten Aserbaidschans auf der „schwarzen Liste“ stand.

"Die illegale Teilnahme von Konstantin Zatuli am Forum und seine unbegründete Propaganda gegen Aserbaidschan sind überhaupt nicht mit der offiziellen Position Russlands vereinbar."

Hürü Aliewa


Tags: