Explosion nahe Gebäude von Afghanistans Innenministerium in Kabul – mindestens sieben Tote

  13 November 2019    Gelesen: 147
  Explosion nahe Gebäude von Afghanistans Innenministerium in Kabul – mindestens sieben Tote

In Kabul ist es zu einer Explosion nahe dem Gebäude des afghanischen Innenministeriums gekommen, wie der TV-Sender „Tolo News“ berichtet.

Laut dem TV-Sender handelt es sich um eine Autobombenexplosion, die sich am Mittwochmorgen (gegen 07:25 Ortszeit) im Bezirk Qasaba ereignete. Den Vorfall bestätigte auch der Sprecher des Innenministeriums, Nasrat Rahimi.

Tote und Verletzte

Mindestens sieben Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein. Sieben weitere seien verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert worden. Bislang bekannte sich keine Gruppe zu dieser Attacke.

Video

Der TV-Sender „Tolo News“ veröffentlichte auf Twitter ein Video, das eine über Gebäuden hängende Rauchsäule zeigt:

Im Netz tauchen derzeit weitere Aufnahmen auf:

Situation in Afghanistan

In Afghanistan dauert ein bewaffneter Konflikt zwischen den Regierungskräften und der radikalen Taliban-Bewegung an, die zuvor einen beträchtlichen Teil der ländlichen Gebiete des Landes kontrolliert und eine Offensive auf Großstädte eingeleitet hat.

Auch die Terrormiliz IS* („Islamischer Staat“; auch Daesh) gewinnt in Afghanistan an Einfluss. Die Verteidigungs- und die Sicherheitskräfte Afghanistans führen landesweit gemeinsame Anti-Terror-Einsätze durch.   

*Terrororganisation, in Russland verboten

ak/ae


Tags: