SPD wählt neue Führung

  06 Dezember 2019    Gelesen: 591
SPD wählt neue Führung

Die SPD wählt heute auf ihrem Parteitag in Berlin eine neue Führung. Als Doppelspitze bewerben sich die Bundestagsabgeordnete Esken und der frühere nordrhein-westfälische Finanzminister Walter-Borjans.

Sie hatten den SPD-Mitgliederentscheid über den Vorsitz gewonnen. Als Stellvertreterinnen kandidieren die Brandenburger Politikerin Geywitz und die saarländische SPD-Chefin Rehlinger. Um das Amt eines dritten Vize-Vorsitzenden könnte es eine Kampfabstimmung zwischen Juso-Chef Kühnert und Arbeitsminister Heil geben. Esken und Walter-Borjans sprachen sich in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung für Kühnert aus. Walter-Borjans sagte: „Ein so kluger Kopf wie Kevin Kühnert gehört in eine verantwortungsvolle Position.“

Der Leitantrag des Vorstands befasst sich mit der künftigen Rolle der SPD in der Großen Koalition. Ein Ausstieg aus dem Bündnis wird darin nicht empfohlen. Stattdessen enthält der Antrag Forderungen, was die Sozialdemokraten künftig gegenüber der Union erreichen wollen. Unter anderem werden mehr Investitionen verlangt.

Deutschlandfunk


Tags: