Neuer Präsident Tebboune kündigt Dialog mit Opposition an

  14 Dezember 2019    Gelesen: 403
Neuer Präsident Tebboune kündigt Dialog mit Opposition an

In Algerien hat der frühere Regierungschef Tebboune die Präsidentschaftswahl gewonnen.

Nach offiziellen Angaben erhielt er gut 58 Prozent der Stimmen. Die Wahl wurde von massiven Protesten begleitet. Die fünf Kandidaten gehörten alle der alten Machtelite an. Die Protestbewegung zweifelt daher an der Legitimität der Abstimmung. In seiner ersten Ansprache kündigte Tebboune Beratungen über eine neue Verfassung an. Er wolle einen ernsthaften Dialog mit der Opposition beginnen, erklärte er. Im Frühjahr hatte der langjährige Präsident Bouteflika nach wochenlangen Unruhen sein Amt aufgegeben.

Deutschlandfunk


Tags: