Ex-Staatschef al-Baschir zu zwei Jahren verurteilt

  14 Dezember 2019    Gelesen: 464
  Ex-Staatschef al-Baschir zu zwei Jahren verurteilt

Der langjährige sudanesische Machthaber al-Baschir ist zu zwei Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden.

Das Gericht in Khartum entschied, aus Altersgründen müsse er nicht ins Gefängnis. – Al-Baschir musste sich wegen Korruption, Devisenvergehen und der illegalen Anhäufung von Vermögen verantworten. Nach seinem Sturz hatte das Militär in seinem Anwesen Bargeld in Millionenhöhe beschlagnahmt. Der Ex-Präsident gab an, es aus Saudi-Arabien erhalten zu haben.

Gegen al-Baschir liegt auch ein Haftbefehl des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag wegen Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermordes in Darfur vor. Al-Baschir war im April nach monatelangen Massenprotesten von der Armee gestürzt worden. Er hatte den Sudan fast 30 Jahre lang mit eiserner Hand regiert.


Tags: