Intel erfreut mit Ausblick - Aktie sieben Prozent im Plus

  24 Januar 2020    Gelesen: 536
Intel erfreut mit Ausblick - Aktie sieben Prozent im Plus

San Francisco/Bangalore (Reuters) - Intel hat die Anleger mit einem Ausblick über Expertenerwartungen erfreut.

Der US-Chiphersteller sagte am Donnerstag nach Börsenschluss einen Umsatz für das Geschäftsjahr 2020 von etwa 73,5 Milliarden Dollar voraus. Analysten gehen Refinitiv zufolge von 72,25 Milliarden Dollar aus. Im vierten Quartal stieg der Umsatz um acht Prozent auf 20,2 Milliarden Dollar, angetrieben vom Geschäft mit Chips für den Einsatz in Datenzentren sowie PCs. Dies lag über den Erwartungen von 19,2 Milliarden Dollar. Auch der Gewinn je Aktie von 1,52 Dollar schlug die vorhergesagten 1,25 Dollar. In absoluten Zahlen lag der Quartalsgewinn bei 6,9 Milliarden Dollar.

Die Intel-Aktie legte nachbörslich zunächst um mehr als sieben Prozent zu und könnte damit am Freitag auf dem höchsten Stand seit zwei Jahrzehnten eröffnen. In ihrem Sog stiegen auch andere Halbleiterfirmen: AMD verzeichnete ein Plus von 0,9 Prozent, Nvidia von 1,6 Prozent.

Im vergangenen Jahr ist die Chip-Industrie dem Marktforschungsinstitut Gartner zufolge spürbar geschrumpft. Demnach eroberte Intel dabei die Spitzenposition im Markt zurück.


Tags: