Bundestag diskutiert über Prävention

  12 Februar 2020    Gelesen: 661
Bundestag diskutiert über Prävention

Der Bundestag in Berlin befasst sich heute mit Maßnahmen gegen das Coronavirus.

Union und SPD haben eine Aktuelle Stunde beantragt. In Bayern wurden zwei weitere Infektionen nachgewiesen. Die beiden Fälle stünden im Zusammenhang mit dem Automobilzulieferer Webasto aus dem Landkreis Starnberg, bei dem auch die meisten bislang in Deutschland Erkrankten beschäftigt seien, teilte das bayerische Gesundheitsministerium mit. In Deutschland stieg die Zahl der Erkrankten damit auf 16.

In China, wo das Virus zuerst aufgetreten ist, meldete die Regierung einen deutlichen Anstieg der Opferzahlen. Demnach sind inzwischen mehr als 1.100 Menschen durch das Virus gestorben, mehr als 44.000 sind infiziert.

Die von dem neuen Virus ausgelöste Lungenerkrankung hat seit gestern einen eigenen Namen. Laut Weltgesundheitsorganisation heißt sie Covid-19. Covid steht für die Abkürzung „Corona Virus Disease“ – „Coronavirus-Krankheit“, die Zahl 19 für das vergangene Jahr, das Jahr ihres erstmaligen Auftretens.

deutschlandfunk


Tags: