Boeing findet Fremdkörper in Treibstofftanks

  19 Februar 2020    Gelesen: 379
Boeing findet Fremdkörper in Treibstofftanks

Der US-Luftfahrtkonzern Boeing ist bei den 737-Max-Passagierflugzeugen auf ein neues Problem gestoßen.

Während der Wartungsarbeiten seien in Treibstofftanks einiger der zwischengelagerten Maschinen Fremdkörper gefunden worden, teilte Boeing mit. Dies habe zu einer umfassenden internen Untersuchung und sofortigen Korrekturen im Produktionssystem geführt.

Boeing hatte zahlreiche 737-Max-Jets auf Halde produziert, die wegen des derzeit geltenden Flugverbots für die Maschinen bislang nicht ausgeliefert werden konnten. Der Konzern rechnet aber nach eigenen Angaben weiter damit, dass die 737 Max Mitte des Jahres wieder für den Flugbetrieb zugelassen wird. Das Verbot wurde nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten verhängt. Als entscheidende Ursache der Unglücke gilt eine fehlerhafte Steuerungsautomatik.

deutschlandfunk


Tags: