Geldsegen für Swiss-Re-Aktionäre nach Spartenverkauf

  20 Februar 2020    Gelesen: 516
Geldsegen für Swiss-Re-Aktionäre nach Spartenverkauf

Zürich (Reuters) - Den Aktionären des Schweizer Rückversicherers Swiss Re winkt trotz Milliardenzahlungen für verheerende Katastrophen mehr Geld.

Die Dividende soll um 30 Rappen auf 5,90 Franken je Aktie angehoben werden, teilte der Konzern aus Zürich am Donnerstag mit. Zudem will die Nummer zwei der Branche erneut ein Aktienrückkaufprogramm auflegen und so bis zu eine Milliarde Franken an seine Eigentümer zurückzahlen. Geschuldet ist der Geldsegen vor allem dem Verkauf der Sparte ReAssure. Unter dem Strich stand mit 727 Millionen Dollar um 73 Prozent mehr Gewinn, obwohl Wirbelstürme, Waldbrände und von Menschen verursachte Katastrophen mit 2,3 Milliarden zu Buche schlugen.

Bei den Vertragserneuerungen im Januar steigerte Swiss Re im Kerngeschäft Schaden- und Unfallrückversicherung das Prämienvolumen um zwei Prozent, wobei dem Wachstum im Sachgeschäft, insbesondere im Naturkatastrophenbereich, ein Rückgang in den Haftpflichtsparten gegenüberstand.


Tags: