CDU-Gremien beraten über Neuordnung der Parteispitze

  24 Februar 2020    Gelesen: 531
CDU-Gremien beraten über Neuordnung der Parteispitze

Die CDU-Spitzengremien beraten am Montag über die Neuordnung der Parteispitze, die Krise in Thüringen und die Wahl in Hamburg (ab 09.00 Uhr).

Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer will Präsidium und Vorstand über die Ergebnisse ihrer Gespräche mit den vier CDU-Politikern berichten, die als Aspiranten auf ihre Nachfolge an der Parteispitze gelten. Möglicherweise legt sie auch einen Fahrplan für den Wechsel im Parteivorsitz und für die Benennung des Kanzlerkandidaten vor - die Rufe danach waren nach dem Wahldebakel in Hamburg am Sonntag lauter geworden.

Wichtiges Thema in den Beratungen dürfte auch die Krise in Thüringen sein, die zu einem Zerwürfnis zwischen der Bundes-CDU und dem dortigen Landesverband geführt hat. Die Bundesspitze dürfte sich die Rückendeckung der Gremien für ihre Position einholen, wonach der Linken-Politiker Bodo Ramelow nicht mit Stimmen der CDU zum Ministerpräsidenten gewählt werden kann. Kramp-Karrenbauer will sich gegen 13.30 Uhr vor den Medien äußern.

AFP.com


Tags: