Weltweit 87.000 Mitarbeiter wegen Coronavirus in Kurzarbeit

  01 April 2020    Gelesen: 695
Weltweit 87.000 Mitarbeiter wegen Coronavirus in Kurzarbeit

Wegen des weitgehend eingestellten Flugbetriebs meldet die Lufthansa Kurzarbeit für knapp zwei Drittel ihrer Beschäftigten an.

Das teilte der Konzern am Vormittag in Frankfurt am Main mit. Danach gehen 87.000 Menschen in Kurzarbeit. Betroffen sind auch die Tochtergesellschaften. Die Anträge sind zunächst bis Ende August gestellt. Deutschlands größte Fluggesellschaft erwägt wegen der Coronavirus-Krise auch einen Antrag auf Staatshilfe.

Zuvor hatte der Autozulieferer Continental angekündigt, ab heute 30.000 Beschäftigte in Kurzarbeit zu schicken.


Tags: