Vorstände bei Daimler verzichten auf Teile ihrer Gehälter

  02 April 2020    Gelesen: 422
  Vorstände bei Daimler verzichten auf Teile ihrer Gehälter

Um 20 Prozent soll das Grundgehalt der Daimler-Bosse bis zum Jahresende gekürzt werden. Aber auch andere Führungspositionen verzichten auf Geld.

Vorstände und Aufsichtsräte des Autobauers Daimler verzichten wegen der Coronakrise in diesem Jahr auf einen Teil ihres Gehalts. Die Grundvergütungen aller Vorstände sollen bis zum Jahresende um 20 Prozent reduziert werden, teilte der Konzern mit.

Die Aufsichtsräte des Konzerns wollten ebenfalls auf 20 Prozent ihrer Vergütung verzichten. Bei den Führungskräften der obersten drei Ebenen solle für die nächsten drei Monate die Grundvergütung um zehn Prozent gekürzt werden.

Daimler hatte zuvor wegen der Coronakrise einen Großteil seiner Belegschaften in Deutschland in Zwangsurlaub geschickt und seine Produktion heruntergefahren. Unternehmensleitung und Betriebsrat hatten sich darauf geeinigt, ab dem 6. April zunächst bis zum 17. April Kurzarbeit zu beantragen.

spiegel


Tags: