Tränengas gegen Demonstranten

  27 Mai 2020    Gelesen: 292
Tränengas gegen Demonstranten

In Hongkong hat es wieder Zusammenstöße zwischen Demonstrierenden und der Polizei gegeben.

Im Finanzdistrikt kam es zu chaotischen Szenen, als Sicherheitskräfte eine Straßenblockade auflösten. Dabei setzten sie auch Pfefferspray und Tränengas ein. 15 Menschen wurden festgenommen. Die neuerlichen Proteste entzündeten sich an dem umstrittenen Gesetz gegen den Missbrauch der chinesischen Nationalhymne. Nach dem Gesetzentwurf, der dem Parlament in Hongkong vorliegt, sollen Schmähungen der Hymne mit bis zu drei Jahren Haft und einer Geldstrafe von umgerechnet rund 6.000 Euro geahndet werden.


Tags: