SPD skeptisch über Chancen für Blauhelm-Einsatz

  06 Juli 2020    Gelesen: 507
SPD skeptisch über Chancen für Blauhelm-Einsatz

Der SPD-Außenpolitiker Schmid hält einen Bundeswehr-Einsatz in Libyen derzeit für unrealistisch.

Die Debatte über eine UNO-Truppe oder einen militärischen Einsatz der EU in Libyen gehe zum gegenwärtigen Zeitpunkt an den Realitäten vorbei, sagte Schmid der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft. Dies würde sowohl eine Zustimmung der Konfliktparteien vor Ort als auch eine einheitliche Position der internationalen Gemeinschaft voraussetzen. Beides sei derzeit nicht gegeben.

Schmid reagierte auf einen Vorstoß seines CDU-Kollegen Röttgen, der für eine Blauhelm-Mission mit Bundeswehrbeteiligung geworben hatte, um den Konflikt zu befrieden. Die Mission könnte nach Ansicht Röttgens eine Pufferzone zwischen den Gebieten der Regierung im Westen Libyens und den Truppen von General Haftar im Osten des Landes sicherstellen.

deutschlandfunk


Tags: