Boliviens Präsidentin Añez mit Coronavirus infiziert

  10 Juli 2020    Gelesen: 256
Boliviens Präsidentin Añez mit Coronavirus infiziert

Die bolivianische Interimspräsidentin Añez hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Sie fühle sich gut, werde aber die kommenden zwei Wochen in Quarantäne bleiben und die Regierungsgeschäfte von zu Hause aus führen, sagte Añez in einem auf Twitter veröffentlichten Video. Damit ist Añez nach Brasiliens Präsident Bolsonaro und dem honduranischen Staatschef Hernández das dritte Staatsoberhaupt in Lateinamerika, das positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Die frühere Senatorin war im vergangenen Jahr an die Spitze Boliviens gerückt, nachdem Vorgänger Morales nach einer umstrittenen Wahl zurückgetreten und ins Exil geflohen war. Anfang September soll es Neuwahlen geben.

deutschlandfunk


Tags: