Laden in Indien verkauft Schutzmasken mit Diamanten

  11 Juli 2020    Gelesen: 277
Laden in Indien verkauft Schutzmasken mit Diamanten

Ein Juweliergeschäft in der indischen Stadt Surat (Bundesstaat Gujarat) verkauft vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie mit Diamanten verzierte Schutzmasken. Nach Angaben der lokalen Nachrichtenagentur ANI muss man für ein Exemplar zwischen 2000 und etwas mehr als 5000 US-Dollar hinblättern.

Der Ladenbesitzer Deepak Choxy teilte der Agentur mit, wie diese Idee zustande kam. Nach Aufhebung der Quarantäne sei eine Person in den Laden gekommen, die demnächst heiraten sollte. Er habe daraufhin versucht „einzigartige“ Masken für Braut und Bräutigam zu produzieren.

„Wir haben unsere Designer angewiesen, Masken herzustellen, die jener Kunde später gekauft hat. Danach haben wir mehrere solche Masken hergestellt... Es gibt eine Maske, für deren Herstellung Gelbgold und US-Diamanten erforderlich sind. Sie kostet 150.000 Rupien (etwas mehr als 1700 Euro). Eine andere Maske besteht aus Weißgold und echten Diamanten. Ihr Preis beträgt 400.000 Rupien (mehr als 4600 Euro)“, so der Ladenbesitzer.

Ihm zufolge entspricht das Material der Masken den Standards für die Herstellung von Schutzprodukten. Die Diamanten und das Gold könnten auf Wunsch des Kunden entfernt und für die Herstellung anderer Schmuckstücke verwendet werden.

Eine Ladenbesucherin entschied sich dafür, für ihre Hochzeit eine Maske mit Diamanten anstelle von gewöhnlichem Schmuck zu wählen.
„Ich habe mich für den Kauf entschieden, weil er zu meinem Kleid passt“, fügte die Kundin hinzu.

Zuvor hatte Shankar Kurhade aus dem indischen Bundesstaat Maharashtra gegenüber der Nachrichtenagentur RIA Novosti geäußert, er trage einen Mund-Nasen-Schutz aus Gold.

Nach letzten Angaben sollen sich in Indien insgesamt 820.916 Menschen mit Covid-19 infiziert haben. 22.123 sind infolge des Virus gestorben.

sputniknews


Tags: