Real Madrid fehlt nur noch ein Sieg zur Meisterschaft

  14 Juli 2020    Gelesen: 408
Real Madrid fehlt nur noch ein Sieg zur Meisterschaft

Der erste Titel seit 2017 ist Real Madrid kaum noch zu nehmen: Das Team von Zinédine Zidane hat sich glücklich gegen den FC Granada durchgesetzt. Es war der neunte Sieg im neunten Spiel nach der Corona-Pause.

Spaniens Rekordmeister Real Madrid hat seinen Vorsprung gegenüber dem Erzrivalen FC Barcelona wieder auf vier Punkte ausgebaut und steht damit kurz vor seiner 34. spanischen Fußball-Meisterschaft. Die Königlichen feierten am drittletzten Spieltag der Primera División einen glanzlosen 2:1 (2:0)-Erfolg beim FC Granada.

Madrid kann damit bereits am Donnerstag (21 Uhr) mit einem Sieg im Heimspiel gegen den FC Villarreal seinen ersten Titel seit 2017 gewinnen. Barca, das am vergangenen Samstag 1:0 bei Real Valladolid gewonnen hatte, spielt zeitgleich gegen CA Osasuna.

Den Grundstein zum neunten Sieg im neunten Spiel seit dem Restart der Liga nach der Corona-Pause legte das Team von Trainer Zinédine Zidane mit zwei schnellen Toren. Ferland Mendy (10. Minute) und Karim Benzema (16.) brachten zunächst Ruhe ins Spiel des Favoriten. Für Benzema war es bereits der 19. Saisontreffer, damit liegt der Franzose nur noch drei Tore hinter Lionel Messi.

Die Stärke liegt in der Defensive
Darwin Machis sorgte kurz nach der Pause mit seinem Anschlusstreffer wieder für Spannung (50.), zumal Real in der Folge immer mehr die Kontrolle über das Spiel verlor. Kurz vor dem Ende rettete zunächst Torhüter Thibaut Courtois mit einer starken Parade den Sieg, wenig später klärte Kapitän Sergio Ramos auf der Linie. Deutschlands Nationalspieler Toni Kroos, der unter Zidane zuletzt gelegentlich auf der Bank Platz nehmen musste, spielte durch.

Für Zidane wäre es die zweite Meisterschaft als Trainer. Bereits 2017 hatte der ehemalige Weltfußballer an der Seitenlinie gestanden. Zudem holte er als Coach zwischen 2016 und 2018 dreimal in Folge die Champions League.

Reals Stärke liegt in der Endphase der Saison vor allem in der Defensive. Seit dem Neustart Anfang Juni kassierte der Tabellenführer lediglich drei Gegentore. Zuletzt schoss das Team sieben Mal in Folge nie mehr als zwei Tore.

spiegel


Tags: