Die armenischen Streitkräfte haben an der gesamten Front groß angelegte Provokationen begangen

  27 September 2020    Gelesen: 1466
  Die armenischen Streitkräfte haben an der gesamten Front groß angelegte Provokationen begangen

Unsere Zivilisten und Siedlungen gerieten unter feindlichen Beschuss.

Am 27. September gegen 06:00 Uhr führten die armenischen Streitkräfte eine groß angelegte Provokation durch und feuerten intensiv auf die Positionen der aserbaidschanischen Armee an der Front und unserer Siedlungen mit großkalibrigen Waffen, Mörsern und Artillerie verschiedener Kaliber.

Die Zivilbevölkerung wurde infolge des intensiven Beschusses des Dorfes Gapanli in der Region Tartar, der Dörfer Chiragli und Orta Garvand in der Region Aghdam, der Dörfer Alkhanli und Shukurbayli in der Region Fuzuli und des Dorfes Jojug Marjanli in der Region Jabrayil getötet und verwundet. Die zivile Infrastruktur wurde schwer beschädigt.

Informationen zu Opfern der Zivilbevölkerung und des Militärpersonals werden derzeit geklärt.

Die Fronteinheiten der aserbaidschanischen Armee ergreifen Vergeltungsmaßnahmen, um diese Provokation des Feindes zu verhindern und die Sicherheit der Zivilbevölkerung in den Gebieten nahe der Front zu gewährleisten.

Foto


Tags: