CGTN beleuchtet Aserbaidschans Drohnenangriffe im Karabachkrieg

  27 November 2020    Gelesen: 238
  CGTN beleuchtet Aserbaidschans Drohnenangriffe im Karabachkrieg

Auf der Website des englischsprachigen China Global Television Network (CGTN), das vom China Central Television (CCTV) betrieben wird, wurden Nachrichten mit der Überschrift „Wie Aserbaidschan dank Drohnen die Oberhand hatte“ verbreitet.

Die Website begrüßte Aserbaidschans geschickte Zerstörung feindlicher Ziele mit Hilfe verschiedener Arten unbemannter Luftfahrzeuge (UAVs) im Zweiten Karabachkrieg, der am 27. September begann.

CGTN teilte auch Videoaufnahmen des aserbaidschanischen Verteidigungsministeriums mit und stellte fest, dass das Interesse an Angriffsdrohnen in letzter Zeit gestiegen ist.

Darüber hinaus erinnerte die Website daran, dass ein von Russland vermittelter Waffenstillstandsvertrag die Feindseligkeiten in Berg-Karabach eingestellt habe und Armenien dem Abkommen zufolge die Distrikte Agdam, Kalbadschar und Latschin an Aserbaidschan übergeben soll.


Tags: