Schavan beklagt verschleppte Aufklärung des Missbrauchs

  05 März 2021    Gelesen: 247
Schavan beklagt verschleppte Aufklärung des Missbrauchs

Die CDU-Politikerin Schavan wirft der katholischen Kirche in Deutschland vor, die Aufarbeitung des Missbrauchsskandals verschleppt zu haben.

Am „Runden Tisch“ der Bundesregierung sei schon 2010 über die Aufarbeitung sexualisierter Gewalt gesprochen worden, sagte die frühere Bundesbildungsministerin dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Jetzt hat man zehn lange Jahre verstreichen lassen. Die Kirche könnte viel weiter mit Aufklärung und Veränderung sein, nicht nur im Erzbistum Köln. – Schavan war von 2014 bis 2018 deutsche Botschafterin im Vatikan, zuvor war sie auch Mitglied im Zentralkomitee der Deutschen Katholiken.


Tags: