90 Hektar Wald brennen in Südfrankreich: 150 Menschen in Sicherheit gebracht

  07 April 2021    Gelesen: 280
90 Hektar Wald brennen in Südfrankreich: 150 Menschen in Sicherheit gebracht

Wegen eines starken Waldbrandes bei Auriol unweit von Marseille im Süden Frankreichs mussten rund 150 Menschen evakuiert werden, wie der Sender France Info mitteilte.

Der Brand brach demnach am Dienstag gegen 16.00 Uhr MESZ aus und erstreckte sich auf 90 Hektar. Hunderte Feuerwehrkräfte kämpften gegen die Flammen. In der Nacht waren 270 Einsatzkräfte vor Ort. Am Mittwochmorgen seien sie erneut durch Löschflugzeuge unterstützt worden, wie der Zivilschutz auf Twitter mitteilte.

Wie die Bürgermeisterin von Auriol, Véronique Miquelly, gegenüber dem Sender sagte, wurde nach dem Stand Dienstagabend niemand bei dem Waldbrand verletzt. Auch Häuser habe das Feuer nicht getroffen.

Die Situation wird durch ungünstige Wetterbedingungen erschwert, nämlich Trockenheit in Verbindung mit starkem Wind, dessen Geschwindigkeit bis zu 18 Meter pro Sekunde beträgt. Laut Wettervorhersage wird der Sturm bis zum Donnerstag nicht nachlassen, was die Brandfläche nur weiter erhöhen wird.

snanews


Tags: