"Unsere Beziehungen sind ausgezeichnet, niemand kann uns aufhalten" - Lukaschenko

  14 April 2021    Gelesen: 721
  "Unsere Beziehungen sind ausgezeichnet, niemand kann uns aufhalten"   - Lukaschenko

"Vor dem Hintergrund all dieser Pandemien und anderer Ereignisse mag unser Treffen bis zu einem gewissen Grad wie ein Refrain klingen. Wahre Freunde verzögern jedoch nicht, was rechtzeitig getan werden muss. Wir machen das Gleiche und keine Pandemie kann es aufhalten."

Die Erklärung kam vom belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko während eines Einzelgesprächs mit dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev, berichtet AzVision.

"Sie haben zu Recht gesagt, dass unsere Beziehungen im politischen und wirtschaftlichen Bereich sehr vielfältig, sehr korrekt sind und ihnen keinen Schaden zufügen. Wir behindern niemanden und niemand kann uns behindern. Denn wenn Sie etwas tun möchten, ist es schwer, es zu stoppen.

In der Tat hat Aserbaidschan einen großen Schritt zur Verwirklichung seines nationalen Traums getan. Dies ist jedoch nur der erste Schritt. Wir haben gestern viel darüber gesprochen. Ich bin sehr froh, dass Sie als wahrer Freund des belarussischen Volkes wissen, dass noch viel zu tun ist, dass sehr harte Arbeit geleistet werden muss, um das Leben in den befreiten Gebieten wiederherzustellen, und dass sehr viel Arbeit friedlich geleistet werden muss. Sie sollten wissen, dass Sie zuverlässige Freunde in Belarus haben. Sie kennen unsere Möglichkeiten. Heute werden wir sie erneut mit Ministern und Experten diskutieren. Wenn wir zu einer Einigung kommen, wie wir es immer getan haben, werden wir die Vereinbarungen immer umsetzen, was sich daran zeigt, dass der Handelsumsatz heute eine halbe Milliarde erreicht hat. Im Allgemeinen gab es vor Ihrem Amtsantritt keine derartigen Fälle. Daher ist dies ein gutes Ergebnis in Bezug auf die Dynamik." - sagte der belarussische Präsident.

Lukaschenko bemerkte, dass es für unsere politischen Beziehungen schwierig ist zu sagen, dass etwas fehlt oder dass es einen negativen Faktor gibt: "Wir haben solche Faktoren nicht. Unsere Beziehung ist ausgezeichnet und darauf bin ich immer stolz. Wir haben die herzlichsten Beziehungen in alle Richtungen seit der Sowjetzeit wiederhergestellt. Ich bin Ihnen besonders dankbar für Ihre Unterstützung bei der Lieferung von Kohlenwasserstoffen nach Weißrussland, insbesondere in schwierigen Zeiten. Ich denke, heute Morgen sollten wir vielleicht erwägen, unsere Beziehungen in diesem sensiblen Bereich zu vertiefen, da Weißrussland im Zentrum wirtschaftlicher und politischer Ereignisse steht. Es gibt jedoch keine ungelösten Probleme. Vielen Dank, wie ich gerade sagte, dass Sie Zeit gefunden haben, diese Themen in einer für Aserbaidschan sehr schwierigen Zeit zu diskutieren."


Tags: