Junta lässt zu Neujahr Tausende Häftlinge frei – aber wohl keine Dissidenten

  17 April 2021    Gelesen: 238
Junta lässt zu Neujahr Tausende Häftlinge frei – aber wohl keine Dissidenten

In Myanmar hat die Militärregierung anlässlich der traditionellen Neujahrsfeiern eine Amnestie für mehr als 23.000 Häftlinge angekündigt.

Dies teilte ein Sprecher der Gefängnisbehörde mit. Ob dies auch für inhaftierte pro-demokratische Aktivisten gilt, sagte er nicht. Allerdings sollen die meisten der Freigelassenen vor dem 1. Februar inhaftiert worden sein. Nach Angaben der Hilfsorganisation für politische Gefangene wurden bei der Niederschlagung der Proteste seit dem Putsch des Militärregimes mehr als 3.100 Menschen festgenommen.

Die mehrtägigen Neujahrsfeiern werden in Myanmar normalerweise mit Zeremonien in buddhistischen Tempeln und bunten Straßenfesten begangen. Diesmal hat die Demokratiebewegung aber die Menschen dazu aufgerufen, die Festivitäten zu boykottieren.


Tags: