Coronakritikerin zog Spritzen mit Kochsalzlösung auf

  07 Mai 2021    Gelesen: 1639
Coronakritikerin zog Spritzen mit Kochsalzlösung auf

Der Staatsschutz ermittelt gegen eine Mitarbeiterin eines Impfzentrums, die Ampullen mit Kochsalzlösung aufgezogen hatte. Nach SPIEGEL-Recherchen teilte sie coronakritische Posts.

Der für politische Kriminalität zuständige Staatsschutz der Polizeiinspektion Wilhelmshaven und Friesland ermittelt nach SPIEGEL-Informationen gegen eine Mitarbeiterin des friesländischen Impfzentrums Schortens. Die Frau hatte für sechs Corona-Impfberechtigte Spritzen mit wirkungsloser Kochsalzlösung aufgezogen. Bei ihren Ermittlungen stieß die Polizei auf eine »einstellige Zahl an coronakritischen Posts«, die die Mitarbeiterin auf Facebook geteilt hatte. Dort soll sie unter anderem die Pandemie mit einer Grippe verglichen haben.

spiegel


Tags: