Samir Nuriyev traf sich mit Putins Sondergesandtem

  25 November 2021    Gelesen: 297
  Samir Nuriyev traf sich mit Putins Sondergesandtem

Der Leiter der Präsidialverwaltung Aserbaidschans, Samir Nuriyev, traf mit dem Sondergesandten des russischen Präsidenten für internationale kulturelle Zusammenarbeit, Michail Shvydkoy, zusammen.

Bei dem Treffen wurde die besondere Rolle der beiden Staatsoberhäupter bei der umfassenden Entwicklung der aserbaidschanisch-russischen Zusammenarbeit auf der Ebene der strategischen Partnerschaft, die auf der Grundlage von Freundschaft und guter Nachbarschaft aufgebaut ist, hervorgehoben. Sie betonten die Bedeutung des humanitären Bereichs, der einen der wichtigsten Bereiche der bilateralen Beziehungen darstellt, und bekräftigten ihre gemeinsame Absicht, die Zusammenarbeit in diesem Bereich weiter auszubauen, berichtet AzVision.

Die Seiten diskutierten Fragen der Zusammenarbeit im Kulturbereich, der ein wichtiger Bestandteil der humanitären Beziehungen ist, und tauschten sich über die Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen in diesem Bereich aus. Die Aufmerksamkeit und Sorgfalt, die der russischen Sprache und russischen Kultur auf staatlicher Ebene in Aserbaidschan gewidmet wurde, wurde sehr geschätzt, und es wurde festgestellt, dass es in unserem Land mehr als 340 russischsprachige Schulen gibt.

Mit Befriedigung wurde festgestellt, dass die humanitären Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Russland trotz der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Schwierigkeiten fortgesetzt werden.

Sie tauschten sich auch über die Diaspora und andere Fragen von gemeinsamem Interesse aus.


Tags:


Newsticker