Experten der Internationalen Fernmeldeunion treffen in Baku ein

  29 Juni 2022    Gelesen: 364
Experten der Internationalen Fernmeldeunion treffen in Baku ein

Auf Einladung des Ministeriums für digitale Entwicklung und Verkehr sind Experten der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) nach Aserbaidschan gekommen, um die Regulierung von Fernseh- und Hörfunkübertragungen in Grenzgebieten sowie von Mobilfunknetzen nach internationalen Standards zu erörtern, berichtet AzVision.az.

Hauptziel des einwöchigen Experteneinsatzes ist es, ITU-Experten mit Störungen im Senderaum des Landes vertraut zu machen und gemeinsam unter Berücksichtigung der Erfahrungen anderer Länder Lösungen zu finden, um den Rundfunk in Grenzgebieten gemäß den internationalen Anforderungen zu regulieren.

Am 28. Juni trafen sich die Experten mit dem stellvertretenden Minister für digitale Entwicklung und Verkehr Rovschan Rustamov.


Tags:


Newsticker