Gina-Lisa Lohfink wird zum Rotkäppchen

  21 Januar 2020    Gelesen: 526
Gina-Lisa Lohfink wird zum Rotkäppchen

In ihrer Karriere hat Gina-Lisa Lohfink schon so manche Schlagzeile produziert. In jüngster Zeit häufen sich dabei die Meldungen über ihre Haare. Zum wiederholten Mal hat sie sich nun einem Umstyling unterzogen. Rot sahen wir bei ihr zwar schon vor Weihnachten. Doch jetzt hat sie auch noch eine neue Frisur.

Gina-Lisa Lohfink schreibt das Märchen von Rotkäppchen gerade um. Wir erinnern uns: Im Original fragt das Mädchen den Wolf im Oma-Gewand so Dinge wie: "Großmutter, was hast du nur auf einmal für einen großen Mund?" In der Gina-Lisa-Variante wäre es allerdings am Wolf, die Fragen zu stellen: "Rotkäppchen, was hast du nur auf einmal für eine Frisur?"

Schließlich zeigt sich die 33-Jährige in diesen Tagen abermals auf dem Kopf komplett verändert. Wir erinnern uns nochmal: Eigentlich kannte man Gina-Lisa viele Jahre lang nur mit ihrer nicht ganz natürlichen wasserstoffblonden Mähne. Doch schon im Oktober des vergangenen Jahres wusste sie alle zu überraschen. Nun trug sie ihre hüftlangen Haare plötzlich pechschwarz. "Ich möchte jetzt ein Latina-Schneewittchen sein", begründete sie seinerzeit ihr radikales Umstyling.

"Short hair - don't care"
Doch die Schneewittchen-Periode sollte nicht lange andauern. Bereits kurz vor Weihnachten tauschte Lohfink sie abermals gegen einen neuen Look. "Ich bin jetzt rot, wie Arielle - eine Weihnachts-Arielle. Ich liebe es sehr, es passt doch so gut zur Adventszeit", wusste sie nun ihr neues Erscheinungsbild zu kommentieren.

Noch einmal ein paar Wochen weiter, scheint die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Teilnehmerin nun die Rotkäppchen-Phase eingeläutet zu haben. Schließlich hat sie sich inzwischen auch noch von ihren langen Haaren verabschiedet und trägt stattdessen jetzt einen schulterlangen Bob. "Short hair - don't care" ("Kurze Haare - mir egal"), schreibt sie zu einem Beweisfoto auf Instagram.

Wie soll das nur weitergehen? Mit grauen Rumpelstilzchen-Zotteln? Mit grünen Froschkönig-Stoppeln? Oder doch eher als Rapunzel? Wir bleiben dran.

n-tv


Tags: