Julia Roberts übergibt Instagram-Account an Virologen Anthony Fauci

  21 Mai 2020    Gelesen: 511
Julia Roberts übergibt Instagram-Account an Virologen Anthony Fauci

Wissenschaftler und Krankenhaus-Mitarbeiter sollen in der Coronakrise mehr Aufmerksamkeit bekommen. Hollywood-Stars stellen ihre Social-Media-Kanäle zur Verfügung, ein Millionen-Publikum soll erreicht werden.

Weniger Selfies, mehr Wissenschaft: In den kommenden Wochen könnten Fans von Hollywood-Stars wie Julia Roberts oder Hugh Jackman weniger Fotos und Videos ihrer Idole auf Instagram und Twitter begegnen. Denn Roberts und Jackman zählen zu jenen Stars, die ihre Social-Media-Profile wegen der Coronakrise zeitweise an Wissenschaftler und Krankenhaus-Mitarbeiter übergeben werden.

Mit der Kampagne "PassTheMic" sollen die Experten ab Donnerstag drei Wochen lang eine größere Reichweite erzielen können, wie die Organisatoren der Wohltätigkeitsorganisation One Campaign mitteilten.

Als erstes werde am Donnerstag Schauspielerin Roberts ihre Social-Media-Kanäle zeitweise an den US-Virologen Anthony Fauci übergeben, der die US-Regierung im Umgang mit der Pandemie berät. Die Kraft der Wissenschaft stimme ihn in der Coronakrise optimistisch, wurde Fauci zitiert: "Aber man muss die Schutzbedürftigen schützen. Denn wenn man sich die Statistiken ansieht, sind es gerade sie, die in ernste Schwierigkeiten geraten."

Millionenpublikum garantiert
Roberts hat alleine auf Instagram 8,7 Millionen Follower. Auf Twitter folgen ihr etwa 500.000 Menschen, obwohl sie aktuell keinen einzigen Tweet veröffentlicht hat. Schauspieler-Kollege Hugh Jackman zählt auf Instagram sogar 29,2 Millionen Follower, ein großes Publikum dürfte der "PassTheMic"-Kampagne also sicher sein.

Nach Roberts und Fauci sind Stars wie Connie Britton, Shailene Woodley, Penélope Cruz, Millie Bobby Brown, Rita Wilson und Robin Wright dran. Neben Wissenschaftlern sollen so unter anderem Wirtschafts-Experten, Krankenhaus-Mitarbeiter und andere Menschen in systemrelevanten Berufen zu Wort kommen.

spiegel


Tags: