Ein Jahr seit der Befreiung der Siedlung Hadrut vergangen

  09 Oktober 2021    Gelesen: 458
  Ein Jahr seit der Befreiung der Siedlung Hadrut vergangen

Ein Jahr ist seit der Befreiung der Siedlung Hadrut im aserbaidschanischen Bezirk Chodschavand von der armenischen Besatzung vergangen.

Nach Gegenoffensiven der aserbaidschanischen Armee, die am 27. September 2020 begannen, wurde die Siedlung Hadrut am 9. Oktober vom Feind befreit.

Präsident, Oberbefehlshaber der Streitkräfte Ilham Aliyev kündigte in seiner Ansprache an die Nation am 9. Oktober die Befreiung der Siedlung Hadrut an.

Am selben Tag wurden zusammen mit der Siedlung Hadrut die Dörfer Chayli, Yuchari Guzlak, Gorazilli, Qischlag, Garadschalli, Efendilar, Süleymanli und Sur von der feindlichen Besetzung befreit.

Die Befreiung von Hadrut war eine der Operationen, die das Schicksal des Krieges weitgehend entschieden.

Am 15. März dieses Jahres hisste der siegreiche Oberbefehlshaber der Streitkräfte, Präsident Ilham Aliyev, die Staatsflagge in der Siedlung Hadrut.

Der Präsident sagte, dass die Befreiung der Siedlung Hadrut als Ergebnis einer sehr erfolgreichen Militäroperation möglich sei.

Heute werden in Hadrut und in allen befreiten Gebieten allgemein Wiederaufbauarbeiten durchgeführt.


Tags: