Aserbaidschan spendet 100.000 Impfdosen an Burkina Faso

  07 Dezember 2021    Gelesen: 165
  Aserbaidschan spendet 100.000 Impfdosen an Burkina Faso

Am 6. Dezember wurden 100.000 Dosen des von Aserbaidschan gespendeten Sinovac-Impfstoffs nach Burkina Faso geliefert.  Dies wurde AzVision.az vom Außenministerium gemeldet.

Die Spende wurde Burkina Faso vom Amt für Internationale Entwicklungshilfe (AIDA) des Außenministeriums übergeben.

Die im September dieses Jahres vorgelegte Initiative zur Unterstützung afrikanischer Länder im Kampf gegen COVID-19 innerhalb der Organisation Turkstaaten wurde von Aserbaidschan als Vorsitzendem uneingeschränkt unterstützt. Auf Anweisung von Präsident Ilham Aliyev wurden wenige Tage vor dem Gipfel der Organisation in Istanbul 100.000 Dosen Impfstoff nach Istanbul geliefert.

Zur Unterstützung der Initiative hat die Türkei zusammen mit Aserbaidschan 200.000 Dosen, Usbekistan 100.000 und Ungarn 211.200 Dosen gespendet. Insgesamt 611.200 Impfstoffdosen, darunter die von Ungarn an Togo gespendeten, wurden mit logistischer Unterstützung der Türkei in die afrikanischen Länder geliefert.

Dieser Beitrag ist der nächste menschliche Schritt, auf globaler Ebene die aktive Rolle Aserbaidschans im Kampf gegen COVID-19 und seine Unterstützung für bedürftige Länder, den Präsident Ilham Aliyev auf der Grundlage der Traditionen unseres Volkes, Menschen zu helfen, unternommen hat.


Tags:


Newsticker