Laut Iran entwickelt sich die Zusammenarbeit mit Aserbaidschan in verschiedenen Bereichen

  27 November 2023    Gelesen: 771
  Laut Iran entwickelt sich die Zusammenarbeit mit Aserbaidschan in verschiedenen Bereichen

Der Iran und Aserbaidschan verbessern die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen wie Politik, Wirtschaft, Militär usw., sagte Nasser Kanaani, Sprecher des iranischen Außenministeriums, auf einer Pressekonferenz am Montag, berichtet AzVision.az.

Er wies darauf hin, dass die Beziehungen zwischen den beiden Ländern positiv seien und dass derzeit Gespräche über deren Ausbau geführt würden.

Kanaani zeigte sich optimistisch, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Aserbaidschan auf der Grundlage der gegenseitigen Interessen der beiden Nachbarstaaten fortgesetzt wird.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Iran und Aserbaidschan hat sich stetig weiterentwickelt. Beide Staaten nahmen Anfang November am Gipfel der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (ECO) in Usbekistan teil.

Am 18. November fand ein Telefongespräch zwischen den Außenministern Aserbaidschans und Irans, Dscheyhun Bayramov und Hossein Amir Abdollahian, statt. In einem Telefongespräch äußerten die Leiter der Außenministerien Aserbaidschans und Irans ihre Zufriedenheit über die Stärkung der bilateralen Beziehungen und betonten die Bedeutung der Ausweitung und Stärkung der Zusammenarbeit auf regionaler und internationaler Ebene.

Der Wert des Nichtölhandels zwischen dem Iran und Aserbaidschan erreichte in den ersten sieben Monaten des laufenden iranischen Jahres (21. März bis 22. Oktober 2023) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum etwa 334 Millionen US-Dollar. Das Handelsvolumen stieg im gleichen Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr um 0,26 Prozent auf 461.000 Tonnen, wie aus den Daten der Zollverwaltung der Islamischen Republik Iran (IRICA) hervorgeht.

Der Nichtölhandel zwischen den beiden Ländern hatte in den sieben vorangegangenen iranischen Jahren (21. März bis 22. Oktober 2022) einen Wert von 443 Millionen US-Dollar und wog etwa 460.000 Tonnen.


Tags:


Newsticker