Aserbaidschan und EBWE besprechen vorrangige Bereiche der Zusammenarbeit

  18 April 2024    Gelesen: 456
  Aserbaidschan und EBWE besprechen vorrangige Bereiche der Zusammenarbeit

Aserbaidschans Energieminister Parviz Schahbazov diskutierte mögliche Projekte der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) während eines Treffens in Abu Dhabi mit Grzegorz Zieliński, Direktor der Europäischen Energiegruppe der EBWE, heißt es in der Erklärung des aserbaidschanischen Energieministeriums, berichtet AzVision.az.

„Auf dem Treffen wurden vorrangige Bereiche der Zusammenarbeit mit der EBWE im Energiesektor erörtert, insbesondere die Möglichkeit der Unterstützung des Energieeffizienzfonds in Aserbaidschan durch die Bank und die Umsetzung von Pilotprojekten im Bereich der Energieeffizienz“, heißt es in der Erklärung.

„Während des Gesprächs haben die Seiten auch die Situation bei der Ausarbeitung eines Gesetzesentwurfs zur Modernisierung im Energiesektor im Rahmen des gemeinsamen Projekts mit der EBRD-Unterstützung für die Energieregulierungsagentur bewertet. „Die Parteien diskutierten auch den Aktionsplan für den Energiesektor im Rahmen der bevorstehenden COP29“, betonte das Energieministerium in der Erklärung.

Darüber hinaus wurde hervorgehoben, dass Aserbaidschans Übergang zu grüner Energie durch die Zusammenarbeit mit der EBWE bei der Verbesserung des Potenzials erneuerbarer Energiequellen, einer kohlenstoffarmen Wirtschaft und der Finanzierung des Wasserkraftwerks Garadagh unterstützt wird.

Darüber hinaus wurde der aktuelle Stand der Zusammenarbeit bei kohlenstoffarmen Lösungen im Energiesektor besprochen.


Tags:


Newsticker