Verteidigungsministerium: Siedlungen in verschiedenen Richtungen der Front unter Beschuss genommen

  31 Mai 2017    Gelesen: 748
Verteidigungsministerium: Siedlungen in verschiedenen Richtungen der Front unter Beschuss genommen
Unter Benutzung der großkalibrigen Waffen einschließlich 82- und 120-mm-Mörserfeuer nahmen die armenischen Streitkräfte beginnend mit der Nacht vom 30. Mai bis zum Morgen 31. Mai, Positionen der Streitkräfte, sowie eine Reihe von Siedlungen auf dem Territorium von Tartar, Agdam und Fizuli unter Beschuss.
Darüber wird in dem Pressedienst des Verteidigungsministeriums berichtet.

Verluste unter dem Personal der Streitkräfte und der Zivilbevölkerung gibt es nicht. Im Ergebnis der angemessenen Gegenaktionen der Vortruppen der Streitkräfte von Aserbaidschan wurde der Feind niedergehalten.

Das Verteidigungsministerium warnt davor, dass, wenn sich solche Provokationen der Streitkräfte Armeniens wiederholen, werden die aserbaidschanischen Streitkräfte Siedlungen in der Tiefe der feindlichen Stellung mit Feuer belegen und Artilleriesysteme benutzen, die fähig sind, Ziele auf größere Entfernungen zu treffen.

Orchan

Tags: #Aserbaidschan   #Armenien