Bericht: Dembélé will BVB verlassen – Lyons Cornet möglicher Nachfolger

  10 Auqust 2017    Gelesen: 312
Bericht: Dembélé will BVB verlassen – Lyons Cornet möglicher Nachfolger

Der Poker zwischen dem FC Barcelona und Borussia Dortmund um Ousmane Dembélé (Foto) geht in die entscheidende Phase. Laut übereinstimmenden Berichten der „Bild“ und des „Kicker“ verhandelte der BVB am Dienstagabend mit einer Delegation der Katalanen um Geschäftsführer Oscar Grau wegen des 20-jährigen Flügelstürmers. Dembélé soll bei Barça auf Rekordabgang Neymar (für 222 Millionen Euro zu PSG) folgen.

Laut der „Bild“ fordern die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben jedoch mindestens 150 Millionen Euro Ablöse vom LaLiga-Top-Klub für ihren Shooting-Star – und das sei Barcelona, das sich später eine Abfuhr beim FC Liverpool wegen Coutinho abholte, aktuell noch nicht bereit, auf den Tisch zu legen. Dembélé habe dies „enttäuscht zur Kenntnis genommen“. Der französische Nationalspieler soll sich nämlich längst für einen Abgang aus Dortmund entschieden haben.

Dass der BVB dies zumindest nicht endgültig auszuschließen scheint, zeigen die „Kicker“-Informationen, nach denen mit Maxwel Cornet schon ein möglicher Nachfolger konkretisiert worden sei. Der 20-jährige Ivorer steht noch bis 2021 bei Olympique Lyon unter Vertrag, hat einen Marktwert von 10 Millionen Euro. Die Ablöse dürfte nach einem Dembélé-Verkauf jedoch deutlich darüber liegen. Auch Lyon weiß dann, wie es um Dortmund finanziell bestellt sein wird.

Cornet war im Januar 2015 vom FC Metz nach Lyon gewechselt, wo er in der vergangenen Saison 6 Tore und 2 Assists in 33 Ligaspielen beisteuerte. Die Hauptposition des Nationalspielers liegt eigentlich eher auf dem linken Flügel, doch auch im Sturmzentrum sowie auf Dembélés Position Rechtsaußen kann Cornet spielen.

Auch für den bevorstehenden Abgang von Emre Mor (19) zu Inter Mailand habe der BVB schon vorgesorgt: Für die Planstelle soll laut dem „Kicker“ der englische U17-Nationalspieler Jadon Sancho (17) von Manchester Citys U18 nach Westfalen wechseln.

Tags: