Tschechin schreibt Olympia-Geschichte: Gold auf Skiern und auf Snowboard

  24 Februar 2018    Gelesen: 735
Tschechin schreibt Olympia-Geschichte: Gold auf Skiern und auf Snowboard
Nach ihrem sensationellen Sieg im Super G bei den Alpinen hat die Tschechin Ester Ledecka am Samstag auch in ihrer Parade-Disziplin Snowboard Gold geholt. Mit ihrem Triumpf im Parallel-Riesentorlauf ist die 22-Jährige die erste Frau in der Geschichte, die bei ein und denselben Olympischen Spielen Gold in zwei verschiedenen Sportarten gewonnen hat.

„Mit dem Begriff ‚historisch‘ sollte man ja vorsichtig sein – auf die Leistung der Tschechin Ester Ledecka trifft das aber definitiv zu“, schreibt die Sportschau online und bringt es damit auf den Punkt.

Der Pragerin ist in Pyeongchang wahrlich Historisches gelungen: Nach ihrem völlig überraschenden Sieg im alpinen Ski-Super-G letzte Woche gewann sie heute auch bei den Snowboardern. Im Finale setzte sie sich gegen die Deutsche Selina Jörg (Silber) und deren Teamkollegin Ramona Theresia Hofmeister (Bronze) durch.

„Das war mein größter Traum, seit ich ein kleines Kind war, es fühlt sich sehr verrückt an“, sagte das Multitalent anschließend im Interview mit dem ORF. „Ich versuche einfach immer mein Bestes zu geben und meine Läufe runterzubringen. Und ich bin froh, dass ich zeigen konnte, was ich kann.“

In der Geschichte der Olympischen Winterspiele sollen es übrigens erst vier Sportler geschafft haben, Gold in unterschiedlichen Disziplinen zu holen – doch offenbar niemand zuvor bei den ein und denselben Spielen.

sputniknews


Tags: