IKRK-Vertreter besuchten aserbaidschanische Geiseln

  11 September 2018    Gelesen: 567
IKRK-Vertreter besuchten aserbaidschanische Geiseln

Vertreter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) haben Aserbaidschaner, die in der Region Kelbadschar als Geisel genommen wurden, besucht, berichtet AzVision.

Bei ihrem Besuch im August halfen IKRK-Vertreter den aserbaidschanischen Geiseln, Kontakt zu ihren Familien aufzunehmen.

Im Juli 2014 wurden der russische Staatsbürger Dilgam Asgarov und der aserbaidschanische Staatsbürger Shahbaz Guliyev als Geiseln genommen und ein weiterer aserbaidschanischer Staatsbürger, Hasan Hasanow, wurde von armenischen Militärs erschossen, als er versuchte, ihre Heimat in Kelbadschar zu besuchen. Hasan Hasanovs Leiche wurde dem Feind abgenommen und in Baku begraben.

Am 19. Dezember 2014 verurteilte ein illegales Gericht des Separatistenregimes in Berg-Karabach Dilgam Asgarov zu lebenslanger Haft und Shahbaz Guliyev zu 22 Jahren.

Adil Shamiyev


Tags: